Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Akk

 Akkordeonsommer im Wendland

Rhythm is it!

Akkordeon-Workshop im Wendland

12.-14. August 2017

Sonntag ab 17 Uhr bis Dienstag 14 Uhr

Workshopgebühr: 160 €
 
„Im Anfang war der Rhythmus …“ - so lautet der Titel eines Buches von Cesar Bresgen. Und so ist es. Der Rhythmus ist die Grundlage jeder musikalischen Äußerung und damit das wesentliche Element der Musik als Zeitkunst.
Selbst wenn wir nichts hören, fühlen wir den Rhythmus. Und das ist auch der Schlüssel zur Ausbildung des „inneren Schlagzeugers“ - das körperliche Erleben und die Umsetzung in Bewegung, sei es im Tanz, mit Bodypercussion, Stimme oder Percussioninstrumenten. Ein körperliches Surfen über einem Grundpuls. Nur auf der Basis eines innerlich empfundenen Grundpulses können lebendige Rhythmen entstehen.
Let´s groove together! Durch gemeinsames Eintauchen in immer komplexer werdende Rhythmen werden wir mit dem Akkordeon diverse Stilistiken durchforsten. Im Groove sein und bleiben ist dabei übergeordnetes Ziel. Unabhängig von der Art des Rhythmus ist ein ganz entscheidender Punkt das Feeling, mit dem ein Rhythmus gespielt wird. Erlebt und gefühlt im Zusammenspiel, bringen wir unser Instrument auch im Solo- und Duospiel viel leichter zum Grooven.


Workshop-Inhalt:

Rhythmustraining mit und ohne Instrument
Synkopen und andere Verschiebungen
Binär vs. ternär
Latin-Rhythmen, Kaseko, Kronchong u.a.
Vertrackte Takte
Kompositionen von Cathrin Pfeifer, Tobias Morgenstern u.a.
Umgang mit Aussetzern

 

 

Musikalische Gestaltung & Praktische Harmonielehre

Akkordeon-Workshop im Wendland

14.-16. August 2018

 Dienstag ab 16 Uhr bis Donnerstag 14 Uhr

Workshopgebühr: 160 €
 
Musikalische Gestaltung beginnt auch beim Akkordeon mit dem einzelnen Ton, mit der Tonbildung. Und das ist Grundlage des ganzen weiteren Spiels. Wenn wir das außer Acht lassen, können wir niemals wirklich schön spielen. Neben der inneren Einstellung gehört dazu eine genaue Beobachtung unserer Selbst, wie unsere Finger die Töne aus dem Instrument herausziehen, und eine immer kontrollierte Balgführung. Wir müssen das Instrument zu einem Teil von uns werden lassen.
Der Weg dahin ist ein langer und individueller. Darum kann der Workshop nur Anstöße in die richtige Richtung geben.
Wir beschäftigen uns außerdem mit der Gestaltung von Phrasen - mit all den Möglichkeiten des Akkordeons. Und natürlich auch mit ganzen Stücken, mit der Gestaltung von Melodien, Begleitung, Arrangement.
Wir sind DirigentIn unseres kleinen Orchesters, vereint in einem Instrument. Im Workshop haben wir die Möglichkeit, die einzelnen Stimmen auf mehrere Personen zu verteilen. Wenn wir allein spielen, sind alle Stimmen in uns und dem Instrument vereint.
Praktische Harmonielehre ist ein weiterer Schwerpunkt des Workshops. Neben grundlegenden Kenntnissen der Harmonielehre müssen wir auch praktische Fertigkeiten lernen, um die Kenntnisse auch anwenden zu können. Das ist ganz wichtig, wenn wir das Akkordeon als Begleitinstrument einsetzen, oder wenn wir ein Stück für uns selbst arrangieren wollen.
Welche Stücke wir bearbeiten, dürft und müsst Ihr dieses Mal selbst bestimmen. Es können auch Stücke sein, für die es gar keine Noten gibt ….



Workshop-Inhalt:


Tonbildung/Balgführung
Essentielles aus dem Akkordeonbuch von Klaus Paier
Gestaltung von Phrasen
Tunes spielen und begleiten
Praktische Harmonielehre
Improvisation
Arrangement für Ensembles
Solo-Arrangements

 

Beide Workshops finden im Seminarhof Drawehn statt.
Kosten pro Person und Nacht inklusive bester Vollpension: 58 € (EZ-Zuschlag 18 €), Zelt 43 €
 

Und ein ganz besonderes Bonbon zum Abschluss:

Am Donnerstag, den 16. August 2018 findet ein Konzert von und mit Accordéon Mélancolique im wunderbaren Mandala des Seminarhofs statt! Zwischen Workshop und Konzert stehe ich Euch für Einzelunterricht oder Gruppencoaching zur Verfügung. Ihr könnt die Zeit natürlich auch anderweitig nutzen... Und am Freitag geht´s immer noch weiter, wenn Ihr wollt - und zwar mit Jean-Pierre und Cherie!

 

 

Accordéon Mélancolique

Konzert + Workshop

16.-17. August 2018

 Konzert: Donnerstag 20 Uhr

Workshop: Freitag 10-13 Uhr

 
Der Name ist Programm! Accordéon Mélancolique - das sind Jean-Pierre Guiran und Cherie de Boer aus den Niederlanden, ein Pärchen wie aus dem Bilderbuch! Und sie spielen beide Akkordeon - sehr filigran, feinsinnig und charmant. Ihr werdet ein zauberhaftes Konzert erleben und habt am Tag darauf die Möglichkeit, mit den beiden und ihren Kompositionen zu arbeiten und Euch inspirieren zu lassen.
 
Kosten für Konzert + Workshop: 60 € (NUR Konzert: 20 €)